Autoren Archive: Daniela Gallbronner

Weihnachtsfeier

am 18. Dezember haben sich die Kinder mit Ihren Eltern und Verwandten um 18.00 Uhr vor den Schaukästen der Kita St. Albert zur Adventsfensterfeier getroffen.

Gemeinsam haben wir 3 Strophen von unserem Adventslied gesungen und jeweils eine Kerze am Adventskranz angemacht.

Dann haben wir das Fingerspiel „Die Fünf Engel“ gesprochen. Nach jedem Engel wurde ein Schaukasten enthüllt. Diese wurden von den Kindern mit gebastelten Engeln dekoriert.

Gemeinsam haben wir das „Vater unser“ gebetet und Doreen hat uns einen Segen mit auf den Weg gegeben.

Anschließend lud uns Frau Miller ein, das Krippenspiel im Pfarrsaal anzuschauen.

Die Kinder waren schon sichtlich aufgeregt. Schnell in die Kostüme geschlüpft, und schon ging es los!

Geführt von einem hell leuchtendem Stern zogen unsere Schauspieler in den Pfarrsaal ein. Mit schönen Liedern und Musik, einem selbst gestaltetem Bühnenbild und tollen Kostümen, konnten die Vorschulkinder ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen.

Nachdem die Weihnachtsgeschichte erzählt war, gab es natürlich einen begeisterten Applaus von den Zuschauern! Das viele Proben hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Kinder können sehr stolz auf sich sein 🙂

Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein mit Punsch, Glühwein und Plätzchen.

 

 

St. Nikolaus

Am 6. Dezember kam auch zu uns der Sankt Nikolaus. Alle Kinder warteten schon ganz aufgeregt in der Turnhalle. Da kam er schon herein mit seinem großen Bischofstab, seiner Mitra und dem großen Umhang. Zur Begrüßung sangen wir das Lied „Heute ist ein Festtag im Haus“, worüber sich der Nikolaus sehr freute.

Anschließend erzählte der Nikolaus wo er herkommt und was er alles Gutes getan hat. Nun durfte ein Kind den großen Bischofstab des Nikolauses halten. Der Nikolaus erzählte uns eine Geschichte, die Kinder durften währenddessen mit verschiedenen Kett-Tüchern die Mitte des Kreises gestalten.

Nach der Geschichte sangen wir die zweite Strophe unseres Nikolausliedes. Der Nikolaus hatte noch fünf große Säcke mitgebracht, in denen sich für jedes Kind eine gefüllte Socke mit Mandarinen, Schokolade und Nüssen befand.

Zum Abschied sangen wir noch das Lied „Lasst und froh und munter sein“. Dann musste der Nikolaus auch schon weiter, denn die nächsten Kinder warten auch schon ganz aufgeregt auf ihn.

Besuch vom Edwin Scharff Kindermuseum

Am 30. November und 12. Dezember haben wir Besuch vom Edwin Scharff Kindermuseum bekommen.

Zum Thema „Farben“ konnten die Kinder tolle Angebote in unserer Turnhalle machen.

Auf dem Boden lag ein großer runder Farbteppich.

 

Die Kinder sollten sich hier zum Beispiel überlegen, welche ihre Lieblingsfarbe ist, welche Farben sie mit Sommer, Herbst oder Winter verbinden oder welche Farben sie gar nicht mögen.

Dann haben die Kinder versucht aus verschiedenen Formen ein Rechteck zu legen. Sie haben sich überlegt, zu welcher Jahreszeit das Rechteck am besten passt. Dann haben wir aus allen Puzzleteilen ein großes Bild gelegt und überlegt, was es darstellen könnte.

Mit Stempeln in den Grundfarben rot, gelb und blau durfte jedes Kind ein eigenes Bild gestalten. Manche Bilder sahen sehr „schnell“ aus und andere waren „ruhiger“, es wurden auch Farben gemischt und so hatte jedes Kind sein ganz individuelles Bild.

Zum Schluss ging es noch einmal auf den Farbteppich. Für jede Farbe auf dem Teppich wurde ein Geräusch ausgemacht. Das Kind, welches in der Mitte stand war der Dirigent und lief über den Teppich. Je dunkler die Farbe war, auf dem der „Dirigent“ gerade stand, desto lauter haben die Kinder das Geräusch gemacht. Bei der Farbe hellblau, haben die Kinder dann nur ganz leise geklatscht.

Es hat uns allen viel Spaß gemacht 🙂

St. Martin

Am 10. November fand unsere St. Martinsfeier statt.

Die Kinder aus der Kita St. Albert trafen sich mit ihren Eltern, Geschwister, Großeltern und Jedem, der Lust hatte auf der Wendeplatte neben dem Stadtteilplatz in Offenhausen.

Viele bunte Laternen strahlten in der Dunkelheit und wir sangen gemeinsam Laternenlieder.

Da kam auch endlich Martin auf seinem weißen Pferd angeritten.

Er teilte seinen roten Mantel mit dem Schwert und gab eine Hälfte dem armen Bettler.

Anschließend ging es mit unserem Martinsumzug los. Martin ritt auf seinem Pferd voraus. Wir liefen eine Runde mit unseren Laternen durch den Ort und kamen schließlich wieder zum Stadtteilplatz. Hier durften die Kinder sogar das Pferd streicheln.

In der Kirche sangen wir gemeinsam das Lied „Da berühren sich Himmel und Erde“ und wurden mit der Querflöte musikalisch begleitet.

Nun ging es mit der Geschichte weiter. Martin rannte in die Kirche. Er hatte Angst und wollte nicht gefunden werden. Deshalb versteckte er sich im Gänsestall. Das laute Geschnatter der Gänse verriet ihn und er konnte gefunden werden. Er wurde zum Bischoff ernannt und hieß nun St. Martin.

Zum Schluss haben wir alle 7 Strophen von dem Lied „St. Martin“ gesungen!

 

Anschließend gab es noch leckeren selbstgemachten Kinderpunsch, Glühwein, Putenwienerle im Semmel und Lebkuchen.

 

Es war ein schönes Fest mit vielen leuchtenden Laternen.

Figurentheater Topolino

Am 4.10 fand bei uns im Pfarrsaal das Figurentheater Topolino mit der Geschichte „Der Räuber Hotzenplotz“ statt.

Voller Aufregung saßen die Kinder auf Stühlen und Teppichen und warteten ganz gespannt, dass es los geht. Da ging auch schon das Licht aus mit einer fröhlichen Musik startete das Theaterstück, das von zwei Darstellern gespielt wurde. Zum Schluss gab es von Klein und Groß einen großen Applaus.

Wir möchten uns auch nochmal ganz herzlich bei der Sparkasse in Offenhausen bedanken, die die Kosten in Höhe von 440.-€  übernommen haben!!! 🙂

« Ältere Einträge Letzte Einträge »